TV Haslach 1930 e.V.

Handball und mehr...

Meine Sicht auf Liga 3

Meine Sicht auf Liga Vier (48)

19.09.2016

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Oberliga Baden-Württemberg wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 48: Nach dem 2.Spieltag der Saison 2016/2017

Nun ist es doch passiert. Lange hatte ich mich gewehrt, das böse Wort mit O in den Mund zu nehmen oder damit die Tastatur meines elektronischen Helfers zu entweihen. Ich habe das Wort achtlos in die Ecke gestellt wie den, natürlich unbenutzten, Staubsauger, wenn dieser mir schamlos den Weg zum Fernseher mit dazugehöriger Couch verstellt.

Hier gehts weiter ...

Meine Sicht auf Liga Drei (47)

14.05.2016

Meine Sicht auf Liga Drei (47)

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 47: Nach der Saison 2015/2016

Nach fast viermonatiger Abstinenz muss ich mich nun doch wieder einmal melden. Schließlich ist gerade eben eine lange und strapaziöse Spielzeit zu Ende gegangen, die sich im Abstiegskampf so spannend wie selten gestaltete. Unsere SG hatte sich schon rechtzeitig ein dickes Polster nach oben verschafft und konnte so ganz entspannt das Hauen und Stechen aus der Ferne beobachten. Allerdings kommen die Akteure trotzdem nicht um die letzte Klippe der Saison herum....

Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (46)

29.12.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 46: Nach der Hinrunde 2015/2016

Auch dieses Jahr geht wieder pünktlich und planmäßig mit dem 31. Dezember zu Ende. Auch wenn anno 2015 schon eine Partie der Rückrunde absolviert ist, gibt es die alljährliche Mannschaftseinschätzung aller 16 Teams natürlich trotzdem erst zum Jahresende, praktisch als Silvesterkracher. Wenn das eigene Team ganz am Ende der Tabelle steht, ist zwar eigentlich kaum Spielraum vorhanden, um andere Mannschaften (un)voreingenommen zu beurteilen, aber um journalistische Feinheiten und Wahrheiten ging es hier ja sowieso nie.

Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (45)

09.12.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 45: Vor dem 15. Spieltag 2015/2016

Einmal SG, immer SG. Dass Aktive ab und an für ihre Mannschaft bis zum letzten Schweißtropfen kämpfen und während ihrer Karriere alles für ihren Verein geben, ist ebenso bekannt wie selten und verdient größtes Lob von allen Seiten. Dass dieses Engagement aber zuweilen darüber hinaus geht, bewies ein ehemaliger Torwart des langjährigen Drittligisten aus Haslach und Herrenberg und Kuppingen im Frühwinter dieses Jahres und im Spätherbst seiner Karriere.

Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (44)

15.10.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 44: Vor dem 8. Spieltag 2015/2016

Es wird mal wieder Zeit. Einerseits, dass ich nach einer längeren Pause endlich literarischen Diarrhoe aus der Tastatur quellen lasse, andererseits aber, dass unsere Jungs von der SG mal wieder Punkte holen. Was von beiden in der jetzigen Situation mehr gebraucht wird, überlasse ich dabei den Experten, also allen Lesern. Fakt ist aber, dass die Kiener-Schüler so früh wie nie in einer Saison vom bitteren Saft des Abstiegskampfes schlürfen. Zumindest bleibt jetzt noch etwas mehr Zeit, die Situation zu bereinigen, als wenn diese Erkenntnis erst am 29. Spieltag gereift wäre.

Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (43)

20.05.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 43: Nach dem Ende der Saison 2014/2015

Und wieder einmal hat es gereicht. Was die Spieler schon viel früher wussten und nur der Spannung wegen der breiten Öffentlichkeit verschwiegen hatten, lesen wir nun schwarz auf weiß. Mit sagenhaften 28 Pluspunkten und Platz zehn war der Klassenerhalt natürlich nie wirklich in Gefahr. Niederlagen wie gegen Fürstenfeldbruck waren eingeplant, um nicht zu früh Langeweile beim Publikum aufkommen zu lassen. Das war äußerst clever und zeigt den unerschütterlichen Glauben an die eigene Stärke. Als kleines Dankeschön kommt nun nachstehend wieder einmal die schonungslose Einzelkritik.

Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (42)

21.04.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 42: Nach dem 27.Spieltag 2014/2015

Das Abstiegsgespenst geht um. In wabernden Wolken gehüllt, schleicht es von Rödelsee weiter nach Fürstenfeldbruck, um sich schließlich nach der Reise über die schwäbische Alb auf den Stufen der Stiftskirche ausruhen zu können. Zwar stehen mathematisch auch noch andere Vereine auf der imaginären Abschussliste, trotzdem wird sich der dritte Absteiger sicherlich aus einem der vier genannten Vereine rekrutieren. An unseren inzwischen klassenkampferprobten Akteuren wird es nun liegen, ob das Gespenst länger in Herrenberg verweilt oder doch weiterzieht.

Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (41)

19.02.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 41: Nach dem 20.Spieltag 2014/2015

Mittendrin statt nur dabei. Früher war dies einmal der Leitspruch eines Sportsenders aus einem Vorort von München. Jener Sender, der inzwischen neben zwei bis drei Stunden Sport pro Tag mit unsäglichen Quizshows glänzt, bei der selbst mein Hund wegschaut, weil er sich intellektuell beleidigt fühlt, da er die Lösung nach 5 Sekunden bellen kann und trotzdem zwei Stunden warten muss, bis wahrscheinlich ein Mitarbeiter des Senders, als Zuschauer verkleidet, anruft, um die, natürlich, falsche Lösung in die Leitung zu tröten.

Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (40)

30.12.2014

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 40: Nach der Hinrunde 2014/2015

Nach der doch etwas längeren Abstinenz durch gleich mehrere Schreibblockaden nacheinander setze ich nun aber doch mal wieder meine ungetrübte Brille ab, um einen verschleierten Blick auf das Geschehen in der Dritten Liga zu werfen. Und wie üblich, geschieht dies zum Jahreswechsel mit der Einzelkritik der Mannschaften. Die Reihenfolge ergibt sich natürlich aus dem Tabellenstand und nicht, wie man vermuten könnte, aus Sympathiegründen.
Hier gehts weiter ...

Meine Sicht auf Liga Drei (39)

13.09.2014

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 39: Vor dem 3. Spieltag 2014/2015

Upps, da habe ich doch glatt den Saisonstart verpasst! Oh wie schön, mag sich da der ein oder andere Handballinteressierte denken, der Ahnung von dieser Sportart hat. Aber doch ein wenig zu früh gefreut, ich schreibe weiter. Es ist aber auch so viel in der Pause in Sachen Handball passiert, wo sonst nur ein riesiges Sommerloch geklafft hat. Da kann man schon mal etwas den Überblick verlieren.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (38)

15.05.2014

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 38: Nach dem letzten Spieltag 2013/14

Bestürzende Sachkenntnis. Mehr kann ich zum Ausgang der zu Ende gegangenen Spielzeit gar nicht sagen. Fast zu einhundert Prozent traf meine Halbserienprognose vom Dezember nun auch zu, sogar mein Wunsch nach mehr Spannung wurde erfüllt. Als Fortsetzung dieser Selbstbeweihräucherung kann ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, am Ende der Spielzeit wieder einmal im Detail jeden Spieler einzuschätzen, wobei die Betonung auf Schätzen liegt.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (37)

06.04.2014

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 37: Nach dem 26.Spieltag 2013/14

Also, die Quote stimmt schon mal. Nach acht gegnerischen Fußtritten in Form von doppelten Minuspunkten, die viele schon eine taumelnde SG Richtung Oberliga wanken sahen, genügten jetzt drei Siege am Stück, um das ganze Schreckenszenario im morgendlichen Frühlingsnebel fast schon wieder verschwinden zu lassen. Ich bin mir dabei sicher, dass unter denen, die das Abstiegsgespenst nachts um die Stiftskirche huschen sahen, auch der eine oder andere Entscheidungsträger des Drittligisten war. Ich natürlich nicht.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (36)

23.02.2014

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 36: Nach dem 22.Spieltag 2013/14

Mittendrin statt nur dabei. Waren vor knapp acht Wochen noch absolut keine Wellen für das Flaggschiff der SG auf den Gewässern der dritten Liga zu erahnen, ist es nun in kürzester Zeit mit voller Breitseite in einen Sturm geraten. Der Abstiegskampf hat nun auch die untersten Stufen der Markweghalle erreicht. Und ich weiß auch genau, wer an dieser Situation die alleinige Schuld trägt.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (35)

29.12.2013

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 35: Nach der Hinrunde 2013/14

Wer wird Meister, wer steigt ab? Einer sehr langen Tradition folgend, möchte ich nun schon zum zweiten Male den Jahreswechsel dazu nutzen, die Teams der dritten Liga zu bewerten und die abgelaufene Hinrunde fein säuberlich zu sezieren, wie wir es normalerweise nur vom Umgang mit Vaters Brieftasche aus dem frühpubertären Stadium unserer persönlichen Entwicklung kannten. Hier wie damals erhebe ich natürlich absolut keinen Anspruch auf eine fachmännische Vorgehensweise.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (34)

25.11.2013

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 34: Nach dem 12. Spieltag

Zehn Punkte nach zwölf Spielen. Das liest sich auf den ersten Blick gar nicht einmal so schlecht. Ist es auch nicht. Und für einige Superlative ist die heimische SG in dieser Saison auch noch zu haben. Nach dem "Davon-erzähl-ich-noch-meinen-Enkeln"- Sieg in Coburg mit zwei Toren in den letzten zehn Sekunden ließ die Herrenberger Handballgilde Wochen später in Teningen ein "Davon-erzähl-lieber-nichts-meinen-Enkeln"-Spiel folgen.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei

04.10.2013

Schade. Alles umsonst überlegt. Da hatte ich mir schon so fein säuberlich alles zurechtgedacht, um nach fünf Spieltagen von einem klassischen Fehlstart zu schreiben, den ich natürlich so oder auf alle Fälle so ähnlich vorausgesagt hätte. Nur ein Punkt für die SG H2Ku inklusive der deutlichen Niederlage in Coburg. Und dann das.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (32)

27.08.2013

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 32: Vor der Saison 2013/2014

Der Sommer hat sich verabschiedet, das neue Spieljahr kann beginnen. Das Schwitzen in der freien Wildbahn wird endlich wieder abgelöst vom schweißtreibenden Zuschauen unserer Helden im Markweg. Öffentlich hofft natürlich jeder, dass sich die vergangene Saison nicht wiederholen wird, wobei trotzdem noch alle in den Erinnerungen des geglückten Saisonfinals, als man den geographischen Nachbarn die Kellertreppe hinunter stieß, schwelgen.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (31)

21.05.2013

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 31: Nach der Saison 2012/2013

Die Saison ist zu Ende, überraschenderweise passiert dies jedes Jahr. Der Ausgang stimmte zu fast einhundert Prozent mit meinen nach mathematischen Wahrscheinlichkeiten berechneten Mutmaßungen überein. Auch das ist aber natürlich nicht überraschend. Die heimische SG hat souverän den Klassenerhalt erreicht, was ihr wohl eine Minute vor Schluss des letzten Spiels nicht jeder zugetraut hat.
Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (30)

22.04.2013

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 30: Nach dem 27. Spieltag

Die Saison ist fast zu Ende, die Spiele können beginnen. Gemeint sind natürlich die Rechenspiele um den Klassenerhalt in der Liga. An der Spitze brauchte man ja nicht mehr zu rechnen, der TSV Friedberg wurde souverän Meister der dritten Liga , feierte ausgelassen und darf als Belohnung in der nächsten Saison weiter dritte Liga spielen.
Hier gehts weiter...

_____________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei (29)

14.03.2013

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 29: Nach dem 22. Spieltag

Stell Dir vor, es ist zweite Liga und keiner will hin. Klingt komisch, ist aber so. Spricht man in diesen Tagen die Verantwortlichen der momentan relevanten Clubs zum Thema Aufstieg an, erntet man lediglich ein mitleidiges, oder vielmehr ein bemitleidenswertes Lächeln. Wie jedes Jahr kämpfen die Mannschaften um den größtmöglichen Erfolg in der Liga, unter anderem natürlich auch um den Aufstieg in Liga zwei. Gerade in Herrenberg und Umgebung wird man sich noch gerne an die Aufstiegsfeier 2010 erinnern.
Hier gehts weiter...

______________________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei (28)

29.12.2012

Meine Sicht auf Liga Drei (28)
Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 28: Nach der Hinrunde 2012/13

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. So fangen wohl alle langweiligen Beiträge zum Jahreswechsel im Lande an. Warum also nicht auch bei mir? Trotzdem habe ich mir gedacht, wenigstens einmal jede einzelne Mannschaft mit Lob oder anderen Sachen zu überschütten. Zu oft werden diese nur am Rande erwähnt. Deshalb nachfolgend die große Halbserienbilanz aus meiner wie immer durch die Vereinsbrille getrübten Sicht. Natürlich geordnet nach rein sportlichen Gesichtspunkten. ...
Hier gehts weiter...

___________________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei (27)

03.12.2012

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 27: Nach dem zwölften Spieltag

Hätte, wenn und aber, alles nur Gelaber. Die SG H2Ku Herrenberg macht es dem mehr oder weniger geneigten Fan im Moment wahrlicht nicht einfach. Spielte die Mannschaft nach desolatem Auftakt noch gut und holte trotzdem nur wenige Punkte, gab es danach eine Durststrecke mit dürftigen Auftritten und den dazugehörigen Punkten, nämlich keinen.
Hier gehts weiter...

___________________________________________________________________________-

Meine Sicht auf Liga Drei (26)

21.10.2012

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 26: Nach dem achten Spieltag

Zum Greifen nahe. Nur drei Punkte, nach Minuszählern gerechnet, trennt die SG H2Ku noch von einem relegationsberechtigenden Platz zum Aufstieg in die zweite Handball-Bundesliga. Und hätte ein bekannter Linksaußen ( Name der Redaktion bekannt) im letzten Auswärtsspiel nicht versucht, das Gebälk mit dem Ball zu spalten, wären es derer nur zwei gewesen
Hier gehts weiter...

___________________________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei (25)

03.09.2012

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 25: Vor dem ersten Spieltag

Und täglich grüßt das Murmeltier. Alle Jahre wieder die gleiche Vorfreude auf eine neue Saison, verbunden mit Bangen und Hoffen. Wie immer würden wir gerne einen Blick in die Glaskugel werfen. Doch selbst Madame Zelda würde mit ihren magischen, zittrigen und symphatisch knochigen Händen im Vorfeld dieses Spieljahres nur weißen Nebel aus dem gläsernen Rund hervorzaubern. Zumindest, wenn es um die Chancen für die heimische SG geht.
Hier gehts weiter...

_________________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei (24)

28.05.2012

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 24: Nach dem Ende der Saison

Der Drops ist gelutscht, der letzte Ball geworfen, das Buch ist zu, der Ofen ist aus. Egal, wie man es nennen mag, aber eines steht fest: Der Kampf um die goldene Ananas ist verloren. Dabei sollte doch alles ganz anders kommen, vor allem besser.
Hier gehts weiter...

___________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

20.03.2012

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 23: Nach dem 22. Spieltag

Ein Mann spaltet die Nation. Nun gut, vielleicht nicht die ganze Nation, aber zumindest ein ganzes Handballdorf. Die Rede ist vom zweiten Mann im Tor der SG H2Ku. Ohne eigenes Zutun und mit Sicherheit ohne sein Wohlwollen liefert er den Zündstoff zu einer Diskussion, die den momentanen Zustand der Spielgemeinschaft offenlegt.
Hier gehts weiter...

_______________________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

10.02.2012

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 22: Nach dem 18. Spieltag

Es ist wahrlich nicht langweilig in hiesigen Zeiten, wenn man im Gäu dem Handball ein wenig zugeneigt ist. Anstehende Trainerwechsel, ein sich drehendes Spielerkarussell sowie ein Punktabzug am grünen oder vielleicht auch am Marmortisch der DHB- Chefetage lassen wahrlich reichlich Spielraum für anregende und aufregende Diskussionen.
Hier gehts weiter...

___________________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

04.01.2012

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 21: Nach der ersten Halbserie

Gemeinhin werden erst an Silvester die Raketen gezündet und es wird mit Krachern und Böllern um sich geworfen. Meist wird dies auch in einer positiven Stimmung getan. Man freut sich ja schließlich auf das Kommende. Einen Kracher der ganz besonderen Art gab es im Handball-Gäu allerdings schon zehn Tage früher. Ein Kracher, der wohl auch nicht unbedingt eine positive Stimmung erzeugen dürfte. Die Rede ist vom angekündigten Abschied des Übungsleiters der SG H2Ku zum Saisonende. ...
Hier gehts weiter...

___________________________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga zwei

12.12.2011

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Zweite Bundesliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 13: nach 16. Spieltag

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lehren. Als Hendrik Pekeler im Sommer den THW Kiel verließ, hatte er wohl ein klares Ziel. Er wollte aus dem Schatten der großen Stars von der Förde treten. Hinter ihnen war er kaum auszumachen. Deswegen schloss er sich dem ambitionierten Zweitligisten Bergischer HC an. Er wollte sicherlich, dass man auch über ihn in Handballdeutschland spricht. Schon nach einem halben Jahr ist ihm das nun gelungen. Leider aber nicht in der Form, wie sich das Pekeler selbst nicht vorgestellt haben dürfte. ...
hier gehts weiter

Meine Sicht auf Liga zwei

06.01.2011

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Zweite Bundesliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 14: Bilanz zum Jahreswechsel

Eigentlich gibt es ja eine Zwischenbilanz immer zur Halbserie. Aber da im letzten Zweitligajahr sowieso alles anders war, machen die Unterschiede zur dritten Liga auch vor dem Spielplan nicht halt. Und so wurden zum Ende der Hinrunde als Zugabe nochmals vor und nach den Weihnachtstagen zwei Spieltage der Rückrunde angesetzt. Einerseits, und das ist der Hauptgrund, gibt es in dieser Zeit ständig ausverkaufte Hallen zu vermelden. Gut für die Kasse, schlecht für die Spieler, die ihren Weihnachtsernährungs- und Familienzeitplan dementsprechend umstellen müssen. ...
Hier gehts weiter

________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Zwei

03.03.2011

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Zweite Bundesliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 15: nach dem 23. Spieltag

Hey, hey, Spitzenreiter, Spitzenreiter! Dieser dem Fußball entliehene Schlachtruf wird momentan der SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen voll gerecht. Grundlage dieses Szenarios ist aber leider nicht die sportliche Tabelle, sondern die Statistik der aktuellen Zeitstrafenliste. Hier thront einsam die SG mit komfortablem Vorsprung. Niemand wird froh über eine solche Spitzenposition sein, auch wenn man zum Saisonbeginn immer und überall versichert, man hat ein schlagkräftiges Team beisammen.
hier gehts weiter...

___________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Zwei

22.04.2011

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Zweite Bundesliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 16: nach dem 30. Spieltag

Wunder gibt es immer wieder. Meist tauchen diese aber nur in zweitklassigen Groschenromanen auf. Im zweigeteilten zweitklassigen Handball-Deutschland scheint für solcherlei Sensationsereignisse allerdings nur wenig Platz zu sein, wenn man einen unvoreingenommenen Blick aufs Tabellenbild wagt. Geld scheint eben doch Tore zu werfen. ...
Hier gehts weiter

_________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Zwei

29.05.2011

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Zweite Bundesliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 17: nach dem Ende der Saison

Das war es nun also. Die Zweitligasaison ist beendet und hat einen relativ erwarteten Verlauf genommen. Über den Fakt, ob das nun aus Sicht der SG H2Ku gut oder schlecht ist, lässt sich wahrlich philosophieren. Einerseits ist es natürlich immer schlecht, wenn man die Klasse nicht halten kann. Jeder Sportler und auch jeder Fan will sich natürlich immer im Glanze der höchstmöglichen Liga sonnen.
Hier gehts weiter...

______________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

26.08.2011

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 18: Der Saisonbeginn 2011/2012

Vorfreude, schönste Freude. Wenn ich ehrlich sein soll, war im Mai nach dem Ende der aufregenden Zweitligasaison der geistige Sportakku ziemlich leer. Man freut sich auf einen erholsamen und sportfreien Sommer. Und dann erwischt man sich doch wieder dabei, dass nach gerade mal vier Wochen der Blick bei den familiären Ausflügen in die nähere und weitere Umgebung heimlich zu den brachliegenden Sportplätzen und Hallen gleitet. Na ja, zumindest aus den Augenwinkeln. ...
hier gehts weiter...

__________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

22.10.2011

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 19: Nach sieben Spieltagen

Bonjour Tristesse. So könnte der auswärtige Handballfan vermuten, wenn er zufällig einen Blick auf die Tabelle der dritten Liga Süd wirft und die SG H2Ku Herrenberg im Dickicht des Tabellenmittelfeldes doch noch erspäht. Ausgeglichenes Punktverhältnis, ausgeglichenes Torverhältnis. Manch einem treibt diese Konstellation wohl die Tränen in die Augen, weil er vor Langeweile so oft gähnen muss. ...
Hier gehts weiter

_______________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

01.12.2011

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 20: Nach dreizehn Spieltagen

Gute Freunde kann niemand trennen. Dieser einst vom Kaiser Franz intonierte Höhepunkt musikalischen Unvermögens und schlechten Geschmacks kommt einem unvermittelt in den Sinn, wenn man sich mit dem TSB Heilbronn-Horkheim beschäftigt. Warum das, wird sich der geneigte Leser zu Recht fragen. Nun, die Symbiose, oder soll man sagen, die Symphatie der Horkheimer mit dem zweiten Tabellenrang lassen vermuten, dass da eine tiefe Zuneigung des TSB mit dem Vizerang in den letzten Jahren entstanden ist.
Hier gehts weiter...

________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Zwei

25.09.2010

Meine Sicht auf Liga Zwei
Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Zweite Bundesliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 11: nach dem vierten Spieltag

Langsam reihen sich die Mannschaften ein. Wie nach dem Start eines 800 Meter-Laufes wird hier und da noch ein wenig gerangelt, bis jeder seine Position gefunden hat. Ob er die nun wollte oder auch nicht. Die richtig großen Überraschungen sind bisher ausgeblieben. Die kleinen dagegen nicht. So konnte man nicht unbedingt damit rechnen, dass die TuSpo aus Obernburg schmucklos ohne Punkt das Ende der Tabelle ziert. Ein Fakt, der ein Großteil auch die Schuld der SGH2Ku ist, die sich schon am ersten Spieltag mit einem Sieg bei eben dieser Mannschaft die ersten Zweitligasporen und damit verbunden den ersten Respekt verdiente.
Hier gehts weiter...

______________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Zwei

24.08.2010

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Zweite Bundesliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 10: vor dem ersten Spieltag

Es hätte alles so einfach sein können. Eine Woche, bevor zum zweiten Male das große Hauen und Stechen um den Regionalligaverbleib beginnt, bei dem wieder die halbe Liga auf der Strecke bleibt, hätte ich den Bericht aus dem Vorjahr aus der Schublade zaubern können und erneut verwendet. Die Abläufe gleichen sich doch immer wieder, sind längst zu Automatismen mutiert, die allenfalls von den Vereinsoberen in Punkto Saisonziel jährlich ein wenig verändert werden. Zu dumm, dass mir die einheimische SG dabei einen richtig dicken Strich durch die Rechnung gemacht hat.
hier gehts weiter ...

___________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

04.05.2010

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Handball-Regionalliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 9: nach dem letzten Spieltag

Da ist das Ding! Als Kai Wohlbold nach dem Finale furioso gegen Deizisau diesen fast schon geschichtsträchtigen Ausspruch vom Ex-Lieblings-Torwart-Olli in der Markweghalle tätigte und das "Ding" in Richtung Hallendecke reckte, konnte es jeder sehen. Da hielt er nun das Objekt der Begierde. Dafür hatten sich die Spieler Woche für Woche geschunden. Und Woche für Woche haben die Zuschauer ihre handballerischen Lieblinge zu ihren Siegen getrieben. Aber es hatte sich gelohnt. Vom Verbandsoberen bekam der Kapitän die Trophäe in die Hand gedrückt. Es war ein Wimpel.
Hier gehts weiter

____________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

13.04.2010

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Handball-Regionalliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 8: nach dem 27. Spieltag

Die Spiele können beginnen. Na ja, auf alle Fälle die Rechenspiele. Es ist alles angerichtet für den großen Showdown am kommenden Samstag zwischen der SG H2Ku und der Balinger Bundesligareserve. Wie einst Martin Luther seine Thesen in Wittenberg unumstößlich an die Kirchenpforte hämmerte, mache ich dies symbolisch an der Tür zur Markweghalle und behaupte: Sollte die SG dieses Spiel gewinnen, wird sie im Sommer aus der Obhut des Württembergischen Verbandes entlassen und in den erlauchten Kreis der HBL aufgenommen.
Hier gehts weiter...

_________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

22.03.2010

Meine Sicht auf Liga Drei
Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Handball-Regionalliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 7: nach dem 25. Spieltag

Einen kleinen Spalt hat sich die Tür geöffnet. Geöffnet hat sie die SGH2Ku in Leutershausen. Es geht natürlich um die Tür zur zweiten Handball-Bundesliga. Nachdem sich wochenlang niemand so richtig finden wollte, der einen Blick hinein wagen wollte, haben sich jetzt die Gäu- Handballer dazu erbarmt, mal einen Big-Point zu setzen. Als selbstverständlich zu erwarten war das freilich nicht. Auch wenn die Haslacher in der Fremde in der jüngsten Vergangenheit den Gegnern das Fürchten lehrten, war es doch trotzdem so, dass die Tabellenführer regelmäßig das große Nervenflattern bekamen.... hier gehts weiter

______________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

15.02.2010

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Handball-Regionalliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 6: nach dem 20.Spieltag

Es ist wieder ruhiger geworden in Bad Neustadt. Vorerst zumindest. Wer in der handballfreien Zeit vor, in und nach dem Weihnachtsfest nicht auf seinen Lieblingssport verzichten wollte, wurde aus dem fränkischen Raum bestens bedient. Zwar nicht mit sportlich spektakulären Taten, wohl aber mit einem Unterhaltungsprogramm abseits des Spielfeldes, das nicht besser hätte vom Bestsellerautoren niedergeschrieben werden können. Zu verdanken haben wir als interessierte Außenstehende dies unter anderem der zwar löblichen, aber im Nachhinein wohl als untauglichen zu wertenden Maßnahme der dortigen Vereinsführung, ... hier gehts weiter

_____________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

28.12. 2009

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Handball-Regionalliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 5: nach der Hinrunde 2009/2010

Wer hätte das gedacht? Mit dieser kurzen Frage ließe sich die Hinrunde der aktuellen Regionalligasaison genauso einfach wie präzise zusammenfassen. Das wäre mir wiederum natürlich dann doch zu einfach. Aber der Reihe nach.
Wer hätte das gedacht? Da kommt im Sommer mit der SGH2Ku eine Mannschaft daher, die die Liga in den letzten zwei Spielzeiten mal so richtig aufgemischt hat. Hier gehts weiter

______________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

30.11.2009

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Handball-Regionalliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 4: nach dem 12. Spieltag


Stell Dir vor, es ist Handball, und keiner geht hin. Als am vorletzten Sonntag in der Schwetzinger Nordstadthalle das Regionalliga- Match zwischen der gastgebenden SG und der aus dem Gäu angepfiffen wurde, wollten dies gerade mal dreihundert Besucher sehen. Jetzt war aber etwa nicht so, dass zur gleichen Zeit der FC Bayern München in der Stadt weilte oder der Papst eine Audienz gab, was ein derartiges Desinteresse noch nachvollziehbar gemacht hätte. Nein, es gibt in der Regionalliga halt Spielstätten, die genauso viel Enthusiasten anziehen wie eine Morgenandacht auf Bibel TV. So auch zum Beispiel in Pirna und Kronau, wo auch nur relativ wenige Menschen bereit sind, für ein Handballspiel Geld auszugeben.... hier gehts weiter

_____________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

26.10.2009

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Handball-Regionalliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 3: nach dem siebenten Spieltag


Es gab mal Zeiten im Handball, die Älteren unter uns werden sich erinnern, da galt es als ungeschriebenes Gesetz, 21 Tore müssen im Handball für eine Sieg ausreichen. Es waren Zeiten, in denen die Spieler noch ausgiebig ihre eigenen Torerfolge feiern konnten und der Zuschauer mit seinem Nebenmann den Spielzug bis ins kleinste analysieren konnte. Es waren auch die Zeiten, in denen sich ein TuS und ein VfL duellierten. Heute dagegen kämpfen Gladiatoren aus dem Anhaltinischen gegen Löwen aus der Rhein-Neckar- Tiefebene. Und die besagten 21 Tore reichen heutzutage gerade mal...hier gehts weiter

___________________________________________________________________________________________

Meine Sicht auf Liga Drei

29.09.2009

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Handball-Regionalliga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich
Folge 2: Vor dem vierten Spieltag

Eine ausführliche Berichterstattung auf dem Weg in die 2. Liga. Diese Schlagzeile ist mitnichten kurz vor dem Ende einer Spielzeit entstanden, in der der Regionalligameister und somit Aufsteiger in die zweithöchste Handballklasse Deutschlands so gut wie feststand, sondern stammt vom regionalen Fernsehsender PTV, wobei das P hier für Pirna steht. Verfasst wurde sie noch vor dem ersten Spieltag der aktuell angelaufenen Saison. Es geht also um die Lok aus Pirna, deren Anspruch mit den Erwartungen aus dem Umfeld im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen mal zu 100 Prozent übereinstimmt. Der Aufstieg soll her, mit allen Mitteln, ohne Wenn und Aber. Dass dabei... hier gehts weiter

___________________________________________________________________________________________

Neue Serie auf Ihrer TVH-Seite

09.09.2009

Mit Beginn der neuen Handballsaison werfen wir einen heiter-ironischen Blick auf die Regionalliga Süd. In regelmäßigen Abständen erläutert Ihnen unsere Sportskanone Erhard VerWunderlich seine Sicht der Dinge. Aber bloß nicht zu ernst nehmen!
Folge 1: Vor dem ersten Spieltag


Na endlich! Es geht also wieder los mit Regionalligahandball. Vorbei die Zeiten der Vorbereitungsspiele ohne Aussagekraft, die einen Adrenalinspiegel erzeugten, der etwa so hoch war wie nach dem Genuss von zwei Stunden literarischen Quartett im Öffentlich-Rechtlichen. Hat natürlich auch was entspannendes, während des Spiels noch mal gedanklich entspannt den Einkauf für morgen durchgehen zu können. Mir ist aber, ehrlich gesagt, ein Spiel um den Bezirksligaverbleib lieber als ein Vorbereitungsspiel zwischen Kiel und Flensburg-Handewitt...weiter gehts hier

_________________________________________________________________________________________

Weiter »

Die nächsten Termine:

01.12.2018: Haslacher Weihnachtsbrezelverkauf

Beitrittserklärung TV Haslach

Hier können Sie die Beitrittserklärung als ausfüllbare PDF-Datei öffnen, die Daten eintragen und dann ausdrucken

Sporthalle Haslach

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Mitglied werden | Satzung | Beitragsordnung | Sie wollen uns schreiben | Sitemap |