TV Radtour 2019 erweist sich als Magnet

TV Radtour 2019 erweist sich als Magnet

Nachdem der Mai sich bisher so feucht und kühl präsentiert hatte, durften die Teilnehmer der traditionellen TV Radtour an Himmelfahrt bei Sonnenschein, blauem Himmel und idealen Temperaturen genießen. Der Einladung folgten so viele Teilnehmer wie wohl noch nie zuvor in der Vereinsgeschichte. Insgesamt durfte Roland Stich als Tourguide 27 Teilnehmer begrüßen – 18 davon bereits an der Sporthalle, 6 weitere am Brunnen in Sindlingen sowie die letzten drei am Ortsrand von Unterjettingen. Nach den Regenfällen in den letzten Tagen entschloss man sich kurzfristig, die Tour von Unterjettingen nach Mötzingen nur auf Asphalt zu fahren, um die zu erwartenden Pfützen und Schlammlöcher auf der Fahrt durch den Wald zu vermeiden. Kurz vor Unterjettingen kam es zum einzigen, glücklicherweise glimpflich verlaufenen Zwischenfall, verursacht durch einen nicht angeleinten in Panik geratenen Hund, dem die nicht enden wollende Kolonne von 28 Radlern irgendwann nicht mehr ganz geheuer war.
Zwischen Mötzingen und Baisingen legte der Tross an einem schönen Aussichtspunkt mit Ruhebänkchen eine kurze Pause ein, um das schöne Wetter und die tolle Aussicht zu genießen. In Ergenzingen machte sich bei den ersten Radlern ein enormes Flüssigkeitsbedürfnis bemerkbar, so dass die Radlergruppe kurzentschlossen einen knapp halbstündigen „Tankstopp“ bei der Hocketse des TC Ergenzingen am Eingang zum Rommelstal einlegte. Frisch gestärkt ging es kurz nach zwölf weiter über Bondorf und Öschelbronn zum Rosengarten, der Sportgaststätte in Nebringen. Hier traf die fahrende Gruppe pünktlich um 13 Uhr auf die „Fußgänger“-Fraktion, die der Gruppe beim Essen zum Tourabschluss Gesellschaft leisten wollte. Alle Tische auf der Terrasse wurden gut und bescherten dem Küchenteam eine sehr betriebsame Zeit. Als schließlich auch die Teilnehmer am dritten und letzten Tisch ihr Essen bekommen hatten, war die Welt auch in Ordnung. Die Rückmeldungen der Teilnehmer zur Tour waren durchwegs positiv.

Insgesamt legten die Fahradtouristen des TV Haslach ca. 37 km zurück und überwanden dabei 275 Höhenmeter. Weitere Eindrücke zur Tour gibt es in der Bildergalerie.

Text: Roland Stich

« Zurück Weiter »

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Mitglied werden | Satzung | Beitragsordnung | Sie wollen uns schreiben | Sitemap |

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Es werden von uns darüber hinaus keine Nutzerdaten gespeichert. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.