Wanderung des TV Haslach

Wenn Engel reisen...

Ein Rundblick in luftiger Höhe. Häuser, Autos und Menschen, die von oben betrachtet an eine Modelleisenbahn erinnern. Spur N, vielleicht sogar nur Spur Z. Am 01. November führte der Wandertag des TV Haslach nach Rottweil. Dort zum Thyssen-Testturm. Und das bei traumhaftem Wetter.

Ein gigantisches Bauwerk. Der Thyssen-Testturm. Davor stehen und den Blick nach oben richten. Und einfach nur staunen.
Dann geht es in Richtung Aufzug. Dieser erreicht in 30 Sekunden die Aussichtsplattform - 232 Meter hoch. Nur 14 Meter unterhalb der Turmspitze. Rundum verglast bietet sich die Gelegenheit weit ins Land zu sehen. Dabei zeigte sich auch das Wetter von seiner besten Seite. Die zu Beginn vorhandene Wolkendecke machte Platz für blauen Himmel und eine strahlende Sonne. Strahlende Gesichter bei den Haslachern.

Zurück im "Erdgeschoss" ging es weiter, entlang von Feldern und Wiesen, den Turm immer im Blick. Bis zur Einkehr in der "Sonne", in Rottweil-Göllsdorf. Diese machte dem Namen und der Witterung alle Ehre - mit viel "leckerer Sonne im Bauch" ging es für die 30 Wanderer und drei Hunde auf den Rückweg, entlang des noch winzigen Neckars. Ziel wieder der Turm. Oder genauer der dort parkende Bus....

Ein herzliches Dankeschön an Organisator Peter Jüngling, der nicht nur einen tollen Ausflug auf die Beine stellte, sondern offenbar auch gute Beziehungen zum Wettergott unterhält. Freuen wir uns auf die TVH-Wanderung 2019.

« Zurück Weiter »

Thyssen-Testturm

Bauzeit:
2014 - 2017

Gesamthöhe:
246 m

Fahrtdauer zur Aussichtsplattform
(232 m):

30 Sekunden (max. 29 km/h)

Anzahl der Schächte:
Insgesamt 12, davon
9 Testschächte (davon 2 zur Erprobung der seillosen Aufzugtechnik)
1 Schacht zur Besucherplattform
1 Versorgungsschacht
1 Feuerwehr-Schacht

Geplante Maximal-Geschwindigkeit:
18 m/s (65 km/h)

Warum Turmbau in Rottweil:
Thyssen unterhält ein Aufzugswerk in Neuhausen auf den Fildern. Die zentrale Lage unweit dieses Standorts sowie die Einbindung in den Hightech-Gürtel rund um Stuttgart gaben den Ausschlag für Rottweil. Im 75 Kilometer entfernten Thyssenkrupp Aufzugswerk in Neuhausen auf den Fildern ist der Bau eines solchen Turms aufgrund der Nähe zum Stuttgarter Flughafen nicht möglich

Mehr zum Turm:
https://testturm.thyssenkrupp-elevator.com/

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Mitglied werden | Satzung | Beitragsordnung | Sie wollen uns schreiben | Sitemap |