Archiv 2015

Meine Sicht auf Liga Drei (46)

29.12.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 46: Nach der Hinrunde 2015/2016

Auch dieses Jahr geht wieder pünktlich und planmäßig mit dem 31. Dezember zu Ende. Auch wenn anno 2015 schon eine Partie der Rückrunde absolviert ist, gibt es die alljährliche Mannschaftseinschätzung aller 16 Teams natürlich trotzdem erst zum Jahresende, praktisch als Silvesterkracher. Wenn das eigene Team ganz am Ende der Tabelle steht, ist zwar eigentlich kaum Spielraum vorhanden, um andere Mannschaften (un)voreingenommen zu beurteilen, aber um journalistische Feinheiten und Wahrheiten ging es hier ja sowieso nie.

Hier gehts weiter...

Meine Sicht auf Liga Drei (45)

09.12.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 45: Vor dem 15. Spieltag 2015/2016

Einmal SG, immer SG. Dass Aktive ab und an für ihre Mannschaft bis zum letzten Schweißtropfen kämpfen und während ihrer Karriere alles für ihren Verein geben, ist ebenso bekannt wie selten und verdient größtes Lob von allen Seiten. Dass dieses Engagement aber zuweilen darüber hinaus geht, bewies ein ehemaliger Torwart des langjährigen Drittligisten aus Haslach und Herrenberg und Kuppingen im Frühwinter dieses Jahres und im Spätherbst seiner Karriere.

Hier gehts weiter...

Neuauflage eines Klassikers ist gelungen

Auch im Backhaus herrschte gute Laune beim Brezelbacken

Auch im Backhaus herrschte gute Laune beim Brezelbacken

29.11.2015

Bis zum vorigen Jahr veranstaltete die Interessengemeinschaft der Haslacher Vereine alljährlich am Samstag vor dem 1. Advent den Haslacher Weihnachtsmarkt. Da sich die IG bekanntermaßen im Laufe des Jahres nach über zehn Jahren aufgelöst hatte, war auch die Absage des Weihnachtsmarktsbeschlossene Sache.

Verantwortliche des TV Haslach und der Freiwilligen Feuerwehr Haslach wollten dies aber nicht so hinnehmen und so wurde aus dem Weihnachtsmarkt am vergangenen Samstag der Weihnachtsbrezelverkauf aus der Taufe gehoben. Über frisch gebackene Riesenbrezeln, Rote und Nürnberger Würste, Glühwein, kalte Getränke und Weihnachtsbasteleien war alles geboten, was einen Weihnachtsmarkt ausmacht.

Auch über den regen Zuspruch dürften sich die „Macher“ gefreut haben.

Der TV Haslach bedankt sich, auch im Namen der Feuerwehr, auch an dieser Stelle an alle Helfer, die den Weihnachtsbrezelmarkt erst zu einem vollen Erfolg machen konnten. Danke!

Hier gehts zu den Bildern...

Wandertag des TV Haslach zum Baumwipfelpfad

TV Haslach 1930 e.V.

TV Haslach 1930 e.V.

11.11.2015

Auch in diesem Jahr organisierte Peter Jüngling in bewährter Weise den Wandertag des TV Haslach. Die Eindrücke des gelungenen Tages können Sie jetzt nachlesen.

Es waren 28 Teilnehmer, davon 6 Jugendliche, denen allen ein dickes Lob für das Durchhaltevermögen gebührt, betrug doch die Gesamtlänge letztlich stolze 17,2 km. Das gute TVH Training war hierbei deutlich zu spüren.
Pünktlich um 08:30 Uhr war die Abfahrt von der Haslacher Turnhalle trotz nebeliger Witterung Richtung Kaltenbronn. Oberhalb davon, an der Lehelhütte auf 900 m Höhe war der Nebel aber bei der Ankunft plötzlich verschwunden und bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen startete unsere Tageswanderung.
Das erste Etappenziel nach 6,5 km war die Grünhütte, unter freiem blauem Himmel wurde die Brotzeit eingenommen und danach ging es weiter zum Baumwipfelpfad auf dem Sommerberg bei Bad Wildbad. Bis auf die zwei Hundeführerinnen, die sogar ihre Hunde dabei hatten, stiegen alle 26 Teilnehmer über eine Rampe, die sich durch die Bäume dahin schlängelt und auf 20 m ansteigt,  den Aussichtsturm mit 40 m Höhe. Dabei wurde ein Gesamtweg von immerhin 1,25 km zurückgelegt. Die Aussicht war grandios, leider haben wir Paris und Rom, wie in den entsprechenden Richtungen angegeben, nicht gesehen. Nur der Eiffelturm zeigte sich als kleiner Punkt am Horizont. Dafür konnten wir auf die Baumwipfel hinabschauen. Der Abstieg vom Sommerberg  aus einer Höhe von 720m nach Bad Wildbad, über einen  leicht "alpinen Zickzackweg" auf 420m zum Bahnhof, war nochmals eine kleine Herausforderung. Am Bahnhof ging es dann in den Bus zur Rückfahrt in die Gaststätte im Sportheim in Haslach. Hier wurde lecker gegessen und die müden Glieder noch einmal ausgestreckt. Es war wieder eine gelungene Wanderung bei bestem Wetter.

Hier gibt es ein paar Bilder

Kinderturnen 4-6 Jahre ab 13. November wieder regelmäßig

TV Haslach 1930 e.V.

TV Haslach 1930 e.V.

26.10.2015

Ab Freitag, den 13. November, findet wieder regelmäßig das Kinderturnen für das Alter von 4-6 Jahren statt. Frau Kartarzyna Kapp wird die Übungsstunde jeweils von 15:15 Uhr bis 16:15 Uhr leiten. Der TV Haslach freut sich über eine rege Teilnahme.

Minihandballer des TV Haslach mit viel Spaß in Nagold

21.10.2015

Letztes Wochenende durften die Minihandballer des TV Haslach in Nagold ihren zweiten Spieltag bestreiten. Beim Königinnenball, Korbball und den Koordinationsstaffeln waren alle mit Feuereifer dabei. Die Mannschaft hat toll zusammen gespielt und damit auch Erfolg gehabt.

Gespielt haben: Daniel Decke, Mats Kiener, Alexander Rau, Selin, Senaylar, Teresa Link, Leonita Abdyli, Omed Yasun und Simon Olbrich.

Meine Sicht auf Liga Drei (44)

15.10.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 44: Vor dem 8. Spieltag 2015/2016

Es wird mal wieder Zeit. Einerseits, dass ich nach einer längeren Pause endlich literarischen Diarrhoe aus der Tastatur quellen lasse, andererseits aber, dass unsere Jungs von der SG mal wieder Punkte holen. Was von beiden in der jetzigen Situation mehr gebraucht wird, überlasse ich dabei den Experten, also allen Lesern. Fakt ist aber, dass die Kiener-Schüler so früh wie nie in einer Saison vom bitteren Saft des Abstiegskampfes schlürfen. Zumindest bleibt jetzt noch etwas mehr Zeit, die Situation zu bereinigen, als wenn diese Erkenntnis erst am 29. Spieltag gereift wäre.

Hier gehts weiter...

Wandertag des TV Haslach am 1. November

13.10.2015

An alle Mitglieder und Freunde des TV-Haslach!

Den Bäumen mal auf die Wipfel schauen und nicht immer nur von unten nach oben blicken! Am 01. November besteht die Möglichkeit, vom Teufelsgrab bei Kaltenbronn, nach Bad Wildbad zum Baumwipfelpfad auf den Sommerberg zu wandern und die Aussicht in luftiger Höhe zu genießen.

08:30 Uhr Treffpunkt und Abfahrt mit dem Bus ab der Sporthalle Haslach zum Ausgangspunkt Teufelsgrab

ca.11:00 Uhr Pause an der Grünhütte, mit eigener mitgebrachter Vesper

ca.12:00 Uhr Fortsetzung der Wanderung zum Baumwipfelpfad mit Besichtigung und danach Abstieg zum Bahnhof in Bad Wildbad

ca.15:30 Uhr Rückfahrt und Einkehr im Haslacher Hof (Plätze sind reserviert)

Kosten: Busfahrt Erwachsene 12,00 € Kinder 5,00 € Baumwipfelpfad Erwachsene 8,50 € Preise für Gruppen Kinder 6,50 €

Eine Anmeldung bis zum 30.10.2015 unter 0171 9907442 oder

e-Mail juengling.peter@t-online.de

Kleidung und Schuhwerk der herbstlichen Witterung anpassen!

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!!!!

Euer TV-Haslach

Unser Backhaus braucht Reisig!

20.09.2015

Liebe Mitglieder und Freunde des TV Haslach

Unser Backhaus braucht Reisig!

Um auch im nächsten Jahr wieder Zwiebelkuchen backen zu können,

führen wir am kommenden

Freitag, den 25.09.2015 um 15 Uhr

eine Reisigsammlung durch.

Treffpunkt: Sportplatz Haslach

Bitte gute Laune und, wenn vorhanden, eine Astschere oder Gartenschere mitbringen

Anschließend Vesper in der Hütte

Anmeldung/Infos unter info@tvhaslach.de

oder einfach zum Treffpunkt kommen

Hocketse bei Kaiserwetter ein voller Erfolg

16.07.2015

Blauer Himmel, laues Lüftchen. Wenn sich die „Macher“ der TVH Hocketse ein Wetter aussuchen könnten, wäre der vergangene Sonntag sicher die einzig richtige Wahl gewesen. Und so ließen sich die Haslacher und viele Besucher aus der Umgebung auch nicht lange bitten, beim berühmten Zwiebelkuchen, leckeren Roten oder Steaks sowie wilden Kartoffeln auf dem Dorfplatz den Sonntag zu genießen. Ein Höhepunkt dabei sicher auch wieder die Kuppinger Mondscheinmusikanten, die zwar nicht wörtlich, aber zumindest kulinarisch vom erstmalig angebotenen Weißwurstfrühstück umrahmt wurden.

Nachfolgend zum Anlass der Hocketse ein Gruß- und Dankeswort unseres Vorsitzenden Jan Rhotert.

Liebe Mitwirkende, Helfer und Gäste der TV Haslach Hocketse 2015,

.....monatelang wird vorbereitet.....dann geht alles ganz schnell.....und schon ist der Sonntag unserer TV Hocketse 2015 vorbei.....
Begleitet von wunderbarem Wetter habt Ihr hoffentlich ein paar erholsame, entspannende und oder auch arbeitsreiche Stunden auf dem Haslacher Kirchplatz verbracht. Ich jedenfalls konnte in meiner neuen Rolle den Tag genießen und freue mich schon auf die TV Hocketse 2016 !
Ich fand es großartig, wie viele von euch engagiert in der Planung, Vorbereitung, beim Aufbau und über ganzen den Tag hinweg bis zum Abschlussbier spät gestern abend mit angepackt haben und damit einen ganz wesentlichen Teil zum Gelingen unserer wichtigsten Veranstaltung des Jahres beigetragen haben.
Vielen, vielen Dank !!! Das hat mich beeindruckt und hat mir für das Vorsitzendenamt nochmals einen Motivationsschub gegeben.
Im Namen des TV Haslach möchte ich mich auch bei unserer 'Co-Veranstalterin' Pfarrerin Alja Knupfer für die Gestaltung des ökumenischen Gottesdienstes bedanken, und ein ganz besondere Dank geht an Bela Lasse Krämer, der den Tag für seine Familie, aber auch den TV Haslach, zu einem besonderen Tag gemacht hat.
Zum Abschluss gilt es natürlich auch all denjenigen zu danken, ohne die kein Fest gibt - den Gästen. Herzlichen Dank für eurer zahlreiches Erscheinen. Euer Besuch, eure gute Laune und euer 'Hocken' ist die Motivation für alle Helfer auch für 2016 wieder die Ärmel hoch zu krempeln.

Jan Rhotert

Hier gehts zu den Bildern der Hocketse...

Zwiebelkuchenhocketse des TVH am 12.Juli 2015

23.06.2015

Zur traditionellen Zwiebelkuchenhocketse lädt wieder einmal der TV Haslach ein. Das Fest auf dem Haslacher Dorfplatz steigt in diesem Jahr am Sonntag, den 12. Juli. Verwöhnt werden die sicher zahlreichen Gäste aus nah und fern von 10-20 Uhr auch heuer wieder mit den altbewährten und heißbegehrten Zwiebel- und Holderkuchen. Selbstverständlich richtet sich das kullinarische Angebot aber auch wieder an den verschiedensten Geschmäckern aus. Rote Würste, Steaks und wilde Kartoffeln werden in diesem Jahr wie stets ihre Abnehmer finden. Auch Kaffee und Kuchen bereichern natürlich wieder das Sortiment.

Weißwurstfrühstück mit den Mondscheinmusikanten

Erstmals wird bei der Hocketse auch ein Weißwurstfrühstück angeboten. Ab 11:30 Uhr begleiten die Kuppinger Monscheinmusikanten dieses köstliche Angebot.
Für die Kleinen wird auch in diesem Jahr eine Spiel- und Bastelstraße für Kurzweil sorgen. Als besonderes Highlight wird auch wieder eine Torwand für die Fußballbegeisterten aufgebaut.
Eröffnet wird die Hocketse natürlich traditionell um 10 Uhr mit dem Gottesdienst, möglichst natürlich im Freien. Dies wird wetterabhängig aber kurzfristig entschieden werden müssen.

Speisen und Getränke werden wie immer ab 11 Uhr angeboten.
Helfer und Kuchenspender willkommen
Um die Hocketse auch in diesem Jahr wieder zu einem Erfolg werden zu lassen, ist die Hilfe aller TV-ler und derer Freunde unerlässlich. Zum Auf- und Abbau sind Helfer nötig und daher sehr willkommen. Der Aufbau beginnt am Sonntag, den 12. Juli um 7:30 Uhr. Der Abbau beginnt etwa gegen 20 Uhr.
Auch Kuchenspenden sind wieder zahlreich erbeten. Ab 10 Uhr können diese im Rathaus abgegeben werden.
Ebenso freuen sich die Verantwortlichen über jede fleißige Hand, die beim traditionellen Zwiebelschneiden am Samstagabend ab 18 Uhr zum Backhaus kommt.

Radausfahrt des TVH wieder einmal ein Quell der guten Laune

25.05.2015

Zwölf Teilnehmer konnten es sich auch diesmal zum Himmelfahrtstag nicht nehmen lassen, an der Radausfahrt des TV Haslach zum Rauschbart nach Horb am Neckar teilzunehmen. Wohlwissend, dass es wie in jedem Jahr auch heuer wieder regnen würde. Allerdings, um dies vorweg zu nehmen, hatte der Regenmacher diesmal schon zeitiger Feierabend als sonst und ließ die Radler ab Vollmaringen nur noch vom Schweiß des Radfahrens befeuchten. Über Wald- und Feldwege ging die Tour über Hochdorf und Bildechingen zum schönsten Biergarten Deutschlands. Gutes Essen und genug zu trinken ließen die gute Laune auf ein Höchstmaß steigen. Um 14 Uhr wurde die Rückfahrt Richtung Haslach angetreten. Nicht unerwähnt darf dabei bleiben, dass teilweise die zulässige Höchstgeschwindigkeit mit 54 km/h überschritten wurde. Eine mündliche Ordnungsstrafe vom Organisator Peter Jüngling rief die Raser aber wieder zur Vernunft. Ein jäher Zwischenfall erzwang allerdings einen unfreiwilligen Halt in Öschelbronn. Laute Musik aus dem Festzelt nötigte die Teilnehmer nochmals zu einer ungeplanten Einkehr. Als vorbildliche Gäste beteiligten sich die Haslacher nochmals durch den Kauf von Kuchen, Roten oder Getränken am Umsatz des dortigen Musikfestes. Trotz dieses Zwischenhaltes kamen die Pedalritter wieder einmal pünktlich und zufrieden in Haslach an. Für das nächste Jahr hat Organisator derweil ausnahmsweise Sonnenschein bei 20 Grad bestellt.

Hier sind die Bilder zur Ausfahrt...

Meine Sicht auf Liga Drei (43)

20.05.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 43: Nach dem Ende der Saison 2014/2015

Und wieder einmal hat es gereicht. Was die Spieler schon viel früher wussten und nur der Spannung wegen der breiten Öffentlichkeit verschwiegen hatten, lesen wir nun schwarz auf weiß. Mit sagenhaften 28 Pluspunkten und Platz zehn war der Klassenerhalt natürlich nie wirklich in Gefahr. Niederlagen wie gegen Fürstenfeldbruck waren eingeplant, um nicht zu früh Langeweile beim Publikum aufkommen zu lassen. Das war äußerst clever und zeigt den unerschütterlichen Glauben an die eigene Stärke. Als kleines Dankeschön kommt nun nachstehend wieder einmal die schonungslose Einzelkritik.

Hier gehts weiter...

Mit Jan Rhotert wird eine neue Ära eingeläutet

Jan Rhotert

14.05.2015

Wahl des neuen Vorsitzenden stand im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Haslacher Turnvereins

Es war sein letzter großer Auftritt. Michael Rott hatte im letzten Jahr angekündigt, nicht wieder als Vorstand des TV Haslach zu kandidieren und machte dies auch bei der diesjährigen Hauptversammlung wahr. So begann er im gut besuchten „Haslacher Hof“ am vergangenen Freitag pünktlich seine „Abschiedsgala“, wie er seinen finalen Abend als 1. Vorsitzender des TV Haslach selbst bezeichnete.

Neben seinem obligatorischen Jahresbericht versuchte er noch einmal leidenschaftlich eine Lanze für das Ehrenamt zu brechen, indem er am eigenen Beispiel erläuterte, wie ihm seine Tätigkeiten im TV Haslach und auch bei der SG H2Ku Herrenberg auf seinem Lebensweg geholfen haben. Vor allem die jungen Mitglieder nahm er noch einmal in die Pflicht, sich im Verein zu engagieren.

Rückblickend war es für Rott vor allem ein nicht zu widerlegender Erfolg, unter seiner Mitarbeit die männlichen und weiblichen Aushängeschilder der SG H2Ku Herrenberg ohne finanzielle Unterstützung der Stammvereine in eigenständige Fahrwasser zu geleiten. Und auch wenn es nicht zuletzt wegen des vorbeigezogenen Booms zu keinem Beachhandballplatz reichte, im übertragenen Sinne übergibt er trotzdem ein bestelltes Feld.

Dies wurde vor allem beim Bericht der Finanzverantwortlichen deutlich. Christine Bartsch konnte von einem dicken Plus im Jahresbericht sowie in der Gesamtlage berichten. Diese Gelder werden beim noch immer geplanten Umbau des Haslacher Sportplatzes sicher noch als Eigenmittel eine große Rolle spielen.

Dass nicht nur die Finanzen bei der SG H2Ku einen hohen Stellenwert genießen, machte Herbert Bökle in seinem Bericht der Spielgemeinschaft deutlich. Federführend im Schaffen neuer Strukturen erläuterte der Vorstand Sport die Maßnahmen und den Willen zur Bündelung der Kräfte und der Erzeugung von Synergien.

Mit der Ausgliederung der Handballmannschaften in die Spielgemeinschaft hat der TV Haslach inzwischen einen hohen Breiten- und Freizeitsportcharakter. Für Reinhard Kopp, der sich seit Jahren für die Abnahme des Sportabzeichens verantwortlich zeichnet, war der Abend der würdige Anlass, eine Person in den Vordergrund zu rücken. Brigitte Schanbacher erhielt unter dem Beifall der Versammlung ihr 40. Sportabzeichen, sicher ein nicht alltägliches Engagement.

Dann war es endlich soweit. Den Mitgliedern des TV Haslach wurde mit Jan Rhotert ihr neuer Kandidat als 1. Vorsitzender vorgestellt. Von Michael Rott anmoderiert, schwang sich als ein äußerst eloquent präsentierender Rhotert um jede Klippe eines Bewerbungsvortrages. Fast wäre es übrigens gar nicht zu einer Kandidatur gekommen, entdeckte der IBM-Mitarbeiter doch eher zufällig im Jahre 2010, dass er im Rahmen einer Familienmitgliedschaft auf der Mitgliedsliste des TVH nicht zu finden war. Dort waren nur die Namen seiner Ehefrau und der beiden handballspielenden Kinder notiert. Der gänzlich ohne „Stallgeruch“ ausgestattete Jan Rhotert muss in seinen Ausführungen zumindest einen so guten Eindruck gemacht haben, dass seine Wahl als neuer Vorsitzender mit nur einer Gegenstimme fast einstimmig ausfiel.

Somit folgte nach den wieder zahlreich vollzogenen Ehrungen der emotionalste Moment des Abends dramaturgisch perfekt am Ende. Mit Anne und Michael Rott verließen zwei echte Macher das TV-Schiff, zumindest in vorderer Reihe. Herbert Bökle brauchte in seiner Laudatio einige Minuten, um allein die aktive Sport- und Funktionärsabschnitte des Ehepaares aufzuzeigen. Bei der Überreichung von Geschenken nutzen dann auch beide nochmals die Gelegenheit, unter merklicher Rührung Dankesworte ihrerseits loszuwerden.

Ein gelungenes Ende eines gelungenen Abends mit einem neuen Vorsitzenden an der Spitze. Man darf weiter gespannt sein auf die Entwicklung des TV Haslach mit seinen über 670 Mitgliedern.

Hier geht es zu den Bildern der Versammlung

Meine Sicht auf Liga Drei (42)

21.04.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 42: Nach dem 27.Spieltag 2014/2015

Das Abstiegsgespenst geht um. In wabernden Wolken gehüllt, schleicht es von Rödelsee weiter nach Fürstenfeldbruck, um sich schließlich nach der Reise über die schwäbische Alb auf den Stufen der Stiftskirche ausruhen zu können. Zwar stehen mathematisch auch noch andere Vereine auf der imaginären Abschussliste, trotzdem wird sich der dritte Absteiger sicherlich aus einem der vier genannten Vereine rekrutieren. An unseren inzwischen klassenkampferprobten Akteuren wird es nun liegen, ob das Gespenst länger in Herrenberg verweilt oder doch weiterzieht.

Hier gehts weiter...

Bodystyling Kurs für Frauen - Noch einige Plätze frei.

Kim Federolf

10.04.2015

Beim Bodystyling Kurs mit Kim Federolf sind noch einige Plätze frei. Wer noch etwas für seine Fitness in netter Runde tun will, ist hierzu herzlich eingeladen.
Der Kurs findet immer montags, von 20:30 Uhr - 21:30 Uhr, erstmals am 20. April in der Haslacher Sporthalle statt. Für insgesamt 13 Abende fallen Kurskosten in Höhe von 32,50 Euro an. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Verein.

Weitere Infos und Anmeldung bei Klaus Rudo, Email: rudo.klaus@tvhaslach.de oder Telefon: 07032-5347.

Meine Sicht auf Liga Drei

19.02.2015

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Dritte Liga Süd wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 41: Nach dem 20.Spieltag 2014/2015

Mittendrin statt nur dabei. Früher war dies einmal der Leitspruch eines Sportsenders aus einem Vorort von München. Jener Sender, der inzwischen neben zwei bis drei Stunden Sport pro Tag mit unsäglichen Quizshows glänzt, bei der selbst mein Hund wegschaut, weil er sich intellektuell beleidigt fühlt, da er die Lösung nach 5 Sekunden bellen kann und trotzdem zwei Stunden warten muss, bis wahrscheinlich ein Mitarbeiter des Senders, als Zuschauer verkleidet, anruft, um die, natürlich, falsche Lösung in die Leitung zu tröten.

Hier gehts weiter...

Freizeitsportgruppe sucht neue/n Übungsleiter/in

Die Freizeitsportgruppe beim Radtraining

23.01.2015

Ab sofort sucht unsere Freizeitsportgruppe 50+ einen neuen neuen Übungsleiter oder eine Übungsleiterin. Dies wird nach dem Ausscheiden von Brigitte Schanbacher im Dezember nötig (wir berichteten).

Die Gruppe besteht derzeit aus Frauen und Männern ab ca. 60 Jahren aufwärts Die bisherigen Trainingseinheiten bestehen aus Gymnastik, Koordination, Muskelerhalt und Ausdauer. Ein Ballspiel, meist Volleyball, bildet dabei den Abschluss. Die Freizeitsportgruppe ist eine sehr harmonische und gesellige Gruppe, die viel Spaß miteinander bei der Bewegung hat. Die Trainingszeit ist jeweils freitags von 20:30h bis 22:00h.

Wer sich angesprochen fühlt, als Übungsleiter in der Gruppe tätig zu werden, darf sich gerne bei Michael Rott unter info@tvhaslach.de melden. Natürlich dürfen sie Michael oder jedes andere Ausschussmitglied auch gerne persönlich ansprechen, um nähere Informationen zu erhalten.

"Hurra, das ganze Dorf ist da!"

Sporthalle Haslach mit Sporthallengaststätte HASLACHER HOF

22.01.2015

Stell Dir vor, es ist WM und keiner kann´s sehen. So etwa kann man die momentane Situation während der Handball-WM in Katar beschreiben. Durch die Rechtevergabe an SKY Deutschland ist der Kreis der Fernsehzuschauer bei den Welttitelkämpfen arg begrenzt. Nur gut, dass es dann noch den HASLACHER HOF gibt. War das Interesse während der Übertragung der Fußball-WM im letzten Jahr noch überschaubar, übersteigt die Zahl der Handballfans dies jetzt bei weitem. Zu jedem Spiel der deutschen Nationalmannschaft pilgern die Enthusiasten aus allen Himmelsrichtungen ins Haslacher Sportheim und feuern ihre Lieblinge an.

Außer gegen Saudi-Arabien am Samstag (24.01) werden bzw. wurden erst einmal alle Vorrundenspiele gezeigt. Gut Essen und Trinken ist bei den Spielen natürlich ebenso angesagt. Also, auf gehts in den HASLACHER HOF. Rechtzeiges Erscheinen sichert wie immer die besten Plätze. Die weiteren Übertragungen richten sich neben dem Abschneiden der deutschen Mannschaft auch nach dem Veranstaltungsplan der Sportheimgaststätte.

Minihandballkinder beim GTÜ-Cup

Zufriedene Gesichter beim GTÜ-Cup

11.01.2015

Am 04. Januar starteten die Minihandballkinder des TV Haslach beim GTÜ-Cup Junior ins Jahr 2015.

Mit zwei Mannschaften und insgesamt 19 Kindern nahmen wir am Minispielfest in der Längenholzhalle teil. Gegen Mannschaften u. a. aus Aidlingen, Weil im Schönbuch, Kuppingen/Oberjesingen, Rutesheim und Herrenberg spielten wir Handball, Mattenball, Königsball und absolvierten einen Parcours. Viele Spiele trugen wir an dem Nachmittag aus und waren dann über unseren gewonnenen Medaillen sehr glücklich!

Beitrittserklärung TV Haslach

Hier können Sie die Beitrittserklärung als ausfüllbare PDF-Datei öffnen, die Daten eintragen und dann ausdrucken

Sporthalle Haslach

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Mitglied werden | Satzung | Beitragsordnung | Sie wollen uns schreiben | Sitemap |